Cellsymbiosistherapie nach Kremer

Ob Allergien, Rheuma, Gelenkerkrankungen, Fibromyalgie, Chronische Erschöpfung, Herz-Kreislauferkrankungen, Durchblutungsstörungen, Diabetes, Magen-Darm-Erkrankungen, Krebs, Depressionen, Alzheimer, Parkinson, ADHS, Migräne, Infektanfälligkeit oder Hautprobleme: Chronisch kranke Patienten profitieren von dem durch Dr. Heinrich Kremer entwickelten Therapiekonzept der Cellsymbiosistherapie (CST).

Wissenschaft und Praxis einig: Cellsymbiosistherapie hilft bei (fast) allen chronischen Erkrankungen

Dies bestätigen sowohl jahrzehntelange Erfahrungen aus der Praxis als auch zahlreiche wissenschaftliche Untersuchungen.
Im Mittelpunkt der Therapie stehen die Mitochondrien. Bis zu 1.500 dieser winzigen Organe befinden sich in den Körperzellen, wo sie aus Nährstoffen Energie produzieren und für die reibungslose Funktion vieler verschiedener Stoffwechselprozesse verantwortlich sind.

Sind die Mitochondrien beschädigt, beispielsweise durch Giftstoffe, freie Radikale oder durch einen Nährstoffmangel, kommt es zu chronischen Erkrankungen.

Mittels Blut-, Urin- und Stuhluntersuchungen, Lebensmitteltests sowie Global Diagnostics stelle ich fest, was den Körper belastet und welche Organe betroffen sind. Dabei zeigen sich häufig „versteckte“ Allergien oder Probleme bei der Nährstoffaufnahme.

Ziel der Cellsymbiosistherapie ist es, das System der Mitochondrien zu unterstützen und die Selbstheilungskräfte des Körpers zu aktivieren, etwa durch:

  • Ausleitung von Schwermetallen mittels Chelat-Bildnern
  • Aufbau einer gesunden Darmflora durch Gabe von Probiotika
  • Regulierung des Säure-Basen-Haushaltes
  • Beseitigung von Zellgiften wie freien Radikalen durch Radikalfänger
  • Infusion oder orale Gabe von Mikro- und Makronährstoffen, Elektrolyten, Aminosäuren, Spurenelementen
  • Stärkung von Magen, Bauchspeicheldrüse, Leber, Galle durch pflanzliche Bitterstoffe, sekundäre Pflanzenstoffe, Enzyme und Quellstoffe
  • Stärkung des Immunsystems durch Heilpilze
  • Ernährungsumstellung
  • VitalfeldTherapie

Übrigens: Die Cellsymbiosistherapie kann auch bei akuten Erkrankungen wie grippalen Infekten helfen.

Sie möchten mehr über die Möglichkeiten der Cellsymbiosistherapie erfahren?

Am besten Sie vereinbaren direkt einen Termin. Termin vereinbaren »
Ich freue mich auf Sie.